Klassisch, festlich, flott – in der Besetzung Violine, Violoncello und Klavier hat sich das „Frankfurter Cafehaustrio“ Anfang 2007 zusammengefunden und läßt mit beliebten Melodien der 20er bis 60er Jahre den Charme der Wiener Cafehaus- und Salonmusik in und um Frankfurt wieder aufleben. Besonders großen Anklang findet das Ensemble regelmäßig auf privaten Hochzeitfeiern.

Aktuell:

Am Sonntag, den 25. September ist das Frankfurter Caféhaustrio in Offenbach live zu erleben: Von 15 – 18 Uhr spielen spielen Martina Paulini, Susanne Hirsch und Andreas Sommer im Gründerkampus Ostpol zu Kaffee und Kuchen. Der Eintritt ist frei!

Adresse: Hermann-Steinhäuser-Straße 43, 63065 Offenbach am Main

 

Und was war sonst noch?

Am 19. April 2016 spielte das Frankfurter Caféhaustrio in der Denkbar (Spohrstraße 46 im Frankfurter Nordend) zur Veranstaltung „Frankfurt liest ein Buch“ – Frankfurt vergessen (Roman von Dieter David Seuthe) um 20.00 Uhr (musikalisch umrahmte Lesung).

Am 24. April 2016 musizierte das Frankfurter Caféhaustrio zur Frühlingseröffnung der Baumschule Peselmann in Bad Homburg (Tannenwaldallee 61) von 12-17 Uhr zwischen Blumen, Bäumen und Sträuchern im bezaubernden Gewächshaus zu Kaffee und Kuchen.

Advertisements